Logo der Universität Wien

Wiener Koreawissenschaftliche Tage 2013

Vorträge von Koreanologen/Koreanisten aus Budapest, Bukarest, Cluj-Napoca, Laibach, Leiden, Frankfurt, Moskau, Prag, Seoul, Sofia, Warschau und Wien.

Wann: 28.-30. November 2013 (Donnerstagnachmittag bis Samstagmittag)

Wo: Seminarraum Koreanologie, Campus AAKH Hof 5, Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

-       Der Donnerstagnachmittag bietet ein Special unter dem Titel „Koreans and Europeans“. Zusammengefaßt sind unter dieser Überschrift sieben Vorträge über K-Pop-Fans in Österreich, über ungarische Koreareisende zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zur koreanischen Diaspora in Deutschland und Bulgarien, zu Facetten der Geschichte des koreanischen Auslandsstudiums in Österreich sowie zur frühen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Korea in Rußland.

-      Der Freitag bietet zwölf Vorträge zu Themen, die den Kultur- und Geisteswissenschaften zuzurechnen sind, der Samstagvormittag sechs Vorträge mit kultur- und sozialwissenschaftlichen Themen. Insgesamt fünf der Vorträge werden in koreanischer Sprache gehalten (im Programm gekennzeichnet).

-      Für jeden Vortrag sind maximal zwanzig Minuten Redezeit und mindestens zehn Minuten Diskussion vorgesehen. Der Gedankenaustausch kann auch in den häufigen Kaffeepausen weitergehen.

Institut für Ostasienwissenschaften
Universität Wien
Spitalgasse 2 - Hof 2
1090 Wien
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0