Logo der Universität Wien

Vortrag, Levy Hideo, 7. Oktober 2015, 18:30

Ekkyô no koe / Voices across the Border of Japanese

Vortrag des japanischsprachigen Schriftstellers Levy Hideo

Ort: Institut für Ostasienwissenschaften – Japanologie

UniversitätsCampus, Hof 2, Eingang 2.4

Seminarraum 1

 

Ian Hideo Levy wurde 1950 in den USA geboren. Er wuchs in Taiwan und Hongkong auf; 1967 kam er im Alter von 17 Jahren erstmals auch nach Japan. Dort begann er, Japanisch zu lernen, und kam mit japanischer Literatur in Berührung, die er zunächst in englischer Übersetzung, später dann im japanischen Original las. Levy studierte in den USA, promovierte an der Princeton University und lehrte von 1978 bis in die frühen 1990er Jahre hinein japanische Literatur in Princeton und Stanford. Bekannt wurde er zunächst als Übersetzer des Manyôshû, einer berühmten japanischen Gedichtsammlung aus dem 8. Jahrhundert, die er in die englische Sprache übertrug. 1982 erhielt er dafür den National Book Award. Gegenwärtig ist er Professor für japanische Literatur an der Hôsei Universität (Tôkyô).

 

Seinen ersten japanischsprachigen Roman schrieb Levy, weil er sich nicht länger nur von außen, als Wissenschaftler und Leser, mit Japan und der japanischen Literatur auseinandersetzen, sondern von innen an der japanischen Literatur teilhaben wollte. Für sein Erstlingswerk Seijôki no kikoenai heya („A room where the star-spangled banner cannot be heard“) erhielt Levy 1992 den Noma-Literaturpreis. 1996 wurde seine Erzählung „Ten’anmon“ („Tian‘anmen“) für den Akutagawa-Preis nominiert, und 2009 wurde Kari no mizu („Falsches Wasser“) mit dem Itō-Sei-Literaturpreis ausgezeichnet. Levy ist als Autor mehrerer Prosawerke und Essaysammlungen inzwischen eine feste Größe in der literarischen Welt Japans; dabei gilt er als erster Amerikaner, der literarische Werke in japanischer Sprache verfasst.

 

Die Veranstaltung findet in japanischer Sprache statt und wird ins Deutsche übersetzt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Institut für Ostasienwissenschaften
Universität Wien
Spitalgasse 2 - Hof 2
1090 Wien
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0