Logo der Universität Wien

Lecture-Concerts, Tokuyama Takashi, 5. November 2015, 18:30

The History of Shakuhachi (Japanese Bamboo flute) -

from Ancient to Modern

Die shakuhachi ist gegenwärtig eines der be-liebtesten Instrumente in Japan. Sie kann tie-fe Gefühle ausdrücken und hat einen ganz speziellen Klang. Anhand der verschiedenen Arten von shakuhachi-Musik des achten, dreizehnten und achtzehnten Jahrhunderts lässt sich auch die historische Entwicklung Japans nachvollziehen. Shakuhachi-Meister Tokuyama Takashi wird bei seinem Auftritt an der Universität Wien einige populäre japani-sche Lieder und Volksmelodien, insbesonde-re aber traditionelle Solomusik spielen und sein Instrument erklären.

Tokuyama Takashi wurde in zwei wichtigen shakuhachi-Stilen ausgebildet, im Tozan- und im Kinko-Stil. Er schloss sein Studium als erster Student im Hauptfach shakuhachi des Kinko-Stils an der Tokyo University of Fine Arts ab. Im Laufe seiner Karriere hat er mehr als 200 Stücke erarbeitet. Er gibt nicht nur Konzerte in Japan sondern auch in Italien, Estland und den USA, wo er auch Meister-klassen unterrichtet.

 

Do., 5. November 2015

18:30 Uhr

JAP 1

 

 

Institut für Ostasienwissenschaften
Universität Wien
Spitalgasse 2 - Hof 2
1090 Wien
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0